Ohne Angst zum Zahnarzt

wie-wirkt-lachgassedeirung-1

Die in der Zahnmedizin übliche Lachgas-Konzentrationen von 30 bis 50 Prozent, die dem Patienten zugeführt wird, ruft einen Bewusstseinszustand hervor, der gekennzeichnet ist von Leichtigkeit und Entspannung, die mit einem angenehmen Trancezustand verglichen werden kann. Angst und Verspannung lösen sich und ein beruhigendes Gefühl der Geborgenheit wird hervorgerufen. Mit der Angst nimmt auch die Schmerzempfindlichkeit stark ab und die Verabreichung der lokalen Anästhesie-Spritze ist unter diesen Umständen für den Patienten auch deutlich erträglicher. Darüber hinaus wird der bei vielen Angstpatienten typische Würgereiz, oft verbunden mit starken Schluckreflexen, praktisch aufgehoben. Am Ende kommt dem Patienten die eigentliche Behandlung unter Lachgas deutlich kürzer vor als sie in Realität ist.

Nach der Abstellung der Lachgas-Zufuhr wird das Gas sehr schnell wieder aus dem Körper ausgeschieden und der Patient kann die Praxis selbständig und mit klarem Kopf verlassen.

Lachgassedierung ist eine sehr sichere Methode, die sich einer hohen Sicherheit und Effektivität erfreut, und wird unter anderem deshalb in vielen Ländern seit Jahrzehnten standardmäßig eingesetzt.

Die sicherste Sedierungsmethode

Während der Sedierung befindet sich der Patient ständig unter Beobachtung des Zahnarztes, wobei Herzfrequenz und Sauerstoffsättigung permanent unter Kontrolle stehen.

Durch die variable Steuerbarkeit des Lachgas-Sauerstoff-Gemisches kann der Zahnarzt die Intensität der Sedierung verändern und so optimal und nebenwirkungsfrei an die individuellen Patientenbedürfnisse anpassen. Auch Kinder können aufgrund dieser hohen Sicherheit gut mit Lachgas behandelt werden. Vor allem die sehr gute Verträglichkeit von Lachgas und die gute Dosierbarkeit bieten entscheidende Vorteile. ln der heutigen Zeit, in der das Gesundheitsbewusstsein zunimmt und die Menschen immer häufiger auf natürliche und schonende Behandlungsmethoden zurückgreifen, erfreut sich Lachgas einer immer größeren Beliebtheit.

wie-wirkt-lachgassedeirung-2

Unsere Webseite verwendet Cookies. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen